Hilfe bei Burnout im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet


Bild SaunalandschaftDie Arbeit fällt immer schwerer, der Druck scheint ständig zu wachsen, das Privatleben leidet und man kann nicht mehr richtig schlafen. Immer mehr Menschen kennen das, was der Volksmund als Burnout bezeichnet. Doch hinter diesem vermeintlichen Modebegriff steckt oft mehr als ein immer stärkeres Gefühl der Überforderung. Häufig sind das Symptome einer echten Depression. Mit einem Urlaub oder indem man einfach mal etwas kürzer tritt, ist dann meist nicht viel geholfen – die Ursachen liegen tiefer.

Jeder Patient wird individuell behandelt

“Der Begriff Burnout ist keine klinische Diagnose”, sagt Manfred Best, Chefarzt der Psychosomatik im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet. “Vielmehr sehen wir meist eine Anpassungsstörung, also das Unvermögen, mit einer bestimmten Situation auf gesunde Weise umzugehen. Auch depressive Erkrankungen sind möglich.” Die Rehaklinik in dem unterfränkischen Kurort (www.rehazentrum-bb.de) etwa bietet hierfür ein wissenschaftlich fundiertes Gesamtkonzept an. Neben Einzel- und Gruppensitzungen zählen Kreativ-, Ergo-, Sport- und Physiotherapie, Entspannungstechniken, Achtsamkeits- und Zenmeditation zum Programm. “Ein Burnout läuft im Kopf ab”, erläutert Manfred Best. “Es geht darum, die speziellen, aktuellen Auslöser und die Reaktion des Betroffenen aufgrund seiner biografischen Hintergründe herauszufinden und ein anderes Umgangsmuster für stresserzeugende Ereignisse zu erarbeiten.”

Nicht nur Rehabilitation, sondern auch Prävention

Doch nicht nur bereits vom Burnout Betroffene können sich in Bad Bocklet behandeln lassen. Gerade für Menschen in angespannten Lebenslagen oder mit starkem beruflichen Druck bietet das Zentrum auch Burnout-Prävention an: Während einer, zwei oder drei Wochen können erschöpfte Menschen mit therapeutischen Gesprächen, Entspannungsübungen und Meditation wieder zu sich selbst finden, neue Kraft schöpfen und Bewältigungstechniken für den Alltag einüben. Vielfältige Therapien, die Nutzung der Wellnessoasen und der vielfältigen Angebote des Bayr. Staatsbades und seiner Umgebung helfen dabei, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.


Webtipp: Wellness Urlaub, Burnout und Kochrezepte im Internet.


Quelle: Die Saunalandschaft der Balthasar-Neumann-Therme enthält eine finnische Sauna, eine Biosauna, ein römisches Dampfbad, Erlebnisduschen, diverse Ruhezonen und vieles mehr.
Foto: djd/Parksanatorium Bad Bocklet

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Hilfe bei Burnout im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet, 9.3 out of 10 based on 3 ratings


Tags: , , , , , ,

Inhalt: Hilfe bei Burnout im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS
Read Comments

One Response to “Hilfe bei Burnout im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet”

  1. Annalena says:

    So eine Entspannungskur könnte ich auch mal gebrauchen, um mich von dem ganzen Stress auf Arbeit zu erholen. Ich bin der Meinung, dass diese Entspannungsmethode sehr hilfreich sein kann, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Wer unter ständigem Stress und Depressionen steht, rate ich … für die erste Ablenkung. In Bad Bocklet kann man die Therapie fortsetzen.
    An alle Überarbeiteten und Workaholics: Mit Burnout ist nicht zu spaßen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)

Leave a Reply