Die Farben der Saison mit Eleganz

Erdverbundene Eleganz an den Wänden sorgt für Wohlgefühl an langen Winterabenden

Bild Wandfarben am Kamin(djd/pt). Im Kaminofen prasselt ein wärmendes Feuer, während Regenschauer an die Fensterscheiben klopfen. Vor dem cremeweißen Sofa, das einladend in der Einbaunische steht, schaffen helle Holzmöbel eine natürlich-wohnliche Atmosphäre. Warme Brauntöne wie die Trendfarbe „Noisette“ von Schöner Wohnen-Farbe an den Wänden geben dem Ambiente eine erdverbundene Eleganz. Jetzt fehlt nur noch eine kuschelige Wolldecke, eine heiße Tasse Tee, sanfte Musik aus dem Player und ein gutes Buch – dann könnten Herbst und Winter trotz Schmuddelwetter glatt zu Lieblings-Jahreszeiten werden. Jetzt kann man nach Herzenslust entspannen und faulenzen, ohne etwas zu verpassen.

Kuschelecken selbst gestalten

Den einladenden Lieblingsplatz selbst zu gestalten, ist gar nicht so schwer. Mit den Trendfarben von Schöner Wohnen-Farbe zum Beispiel treffen auch ungeübte Hobby-Maler auf Anhieb den richtigen Ton. Denn die Farben sind fix und fertig angemischt und können direkt auf die vorbereitete Wandoberfläche gerollt oder gestrichen werden. Unter www.schoener-wohnen-farbe.de gibt es die entsprechenden Einrichtungs- und Gestaltungstipps sowie Verarbeitungshinweise.

Das System mit 22 trendigen Tönen ist so konzipiert, dass sich die Töne gut miteinander vertragen und fast unbegrenzt zu einem harmonischen Gesamtbild kombinieren lassen. Natürliche Weißtöne, helles Holz und der erdige Braunton „Noisette“ etwa, finden mit hellbeigem „Sand“ oder dem dezent-warmen Braunton „Savanne“ eine ideale Ergänzung.

„Mit dem Licht“ streichen

Damit der eigene Anstrich gut gelingt, reicht es aus, wenn ein paar einfache Grundregeln beachtet werden. So sollte man immer erst damit beginnen, Ecken und Kanten mit dem Pinsel vorzustreichen. Diese Bereiche sollten noch nass sein, wenn die gesamte Fläche gestrichen wird. Am einfachsten ist die Verarbeitung mit einer guten Malerrolle. Dabei arbeitet man am besten bahnenweise, im Kreuzgang und „mit dem Licht“ – das heißt, immer vom Fenster weg in den Raum hinein. Damit lassen sich sichtbare „Rollenansätze“ verhindern, über die man sich beim Relaxen auf der Couch später ärgern könnte.


Webtipp: Hausbautrends im Internet.


Warme erdige Wandfarben und ein prasselndes Feuer: So kann der Winter zur Lieblings-Jahreszeit werden.
Foto: djd/SCHÖNER WOHNEN Farbe

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.