Umfrage: Deutsche haben kaum Vertrauen in die Zivilcourage der Mitbürger

Versicherung SchutzAm Montag gehören sie in der Tageszeitung fast schon zur traurigen Routine: Berichte von gewalttätigen Übergriffen auf wehrlose Passanten an den U-Bahnhöfen der deutschen Großstädte. Und die Deutsche Bahn AG teilte erst kürzlich mit, dass die Zahl der Attacken auf ihre eigenen Angestellten im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr von 668 auf 748 gestiegen sei. In Relation zu den vielen Millionen Passagieren, die jeden Tag in Deutschland mit öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden, ist die Zahl der Vorfälle zwar relativ niedrig – auf das Sicherheitsbewusstsein der Bundesbürger haben die wiederkehrenden Meldungen allerdings einen großen Einfluss.

Diese Verunsicherung wurde in einer repräsentativen Umfrage, die Forsa im Auftrag der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG durchführte, bestätigt. Das zentrale Ergebnis: Obwohl nur wenige Bundesbürger in den vergangenen zwölf Monaten einen gewalttätigen Zwischenfall persönlich erlebt haben, fühlt sich fast jeder dritte Deutsche in der Öffentlichkeit der Gefahr von Übergriffen ausgesetzt. Und das zweite wichtige Resultat der Studie: Viele Deutsche haben im Falle eines Falles Zweifel an der Zivilcourage ihrer Mitmenschen.

Nur sieben Prozent haben uneingeschränktes Vertrauen in die Mitbürger

Erstaunlicherweise meint knapp ein Drittel (32 Prozent) der Befragten, dass ihnen umstehende Passanten im Fall einer körperlichen Bedrohung vermutlich erst dann zu Hilfe eilen, wenn sie danach rufen. Und gut ein Viertel (28 Prozent) glaubt sogar, dass ihnen auch dann nicht geholfen würde. Nur sieben Prozent gehen davon aus, dass Passanten von sich aus einschreiten würden, wenn man in der Öffentlichkeit körperlich bedroht wird. „Die Umfrage zeigt, dass die Gefahr von Überfällen und Übergriffen in der Öffentlichkeit durchaus präsent ist. Und die Studie beweist auch, dass trotz des Individualismus in unserer Gesellschaft der Gemeinsinn und die Zivilcourage als Wert verstärkt gepflegt und gefördert werden sollten“, betont Gerhard Horrion, Vorstandsvorsitzender von Roland Rechtsschutz.

Stabiles Vertrauen in das Rechtssystem

Auch wenn die Angst vor einem gewalttätigen Übergriff relativ groß ist: Die Bundesbürger haben mehrheitlich das Gefühl, dass Straftaten vom deutschen Rechtssystem im Falle eines Falles angemessen geahndet werden. „Unserem Rechtsreport 2011 zufolge haben 60 Prozent der Bundesbürger sehr viel oder ziemlich viel Vertrauen in die Gerichte, und genauso viele Deutsche haben Vertrauen in die Gesetze“, fasst Gerhard Horrion die positiven Ergebnisse dieser Studie zusammen.


Webtipp: Versicherungen News und Versicherungen Vergleichen im Internet. Drucker Besitzer kaufen ihren Lasertoner im Online Shop.


Quelle: Die wiederkehrenden Meldungen über gewaltsame Übergriffe in Bahnhöfen haben bei vielen Bundesbürgern zu einer Verunsicherung geführt.
Foto: djd/Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG/Bernd Sterzl

Similar Posts:

    Datings sind am Valentinstag besonders gefühlsbetont
    Herz
    Die erste Verabredung ist ein wichtiges Date, an dem vor allem der erste Eindruck zählt. Kein Wunder, dass es zu diesem Anlass viele Fragen gibt. Was sollte man anziehen? Wie verhält man sich am besten? Und wo sollte das Date stattfinden? In ganz Europa denken Singles über diese und andere Fragen rund um das erste
    Ökostrom Auswahl der Tarife für Verbraucher schwierig
    Bild Stromtarife Kundenzentrum
    Im ersten Halbjahr 2011 stammten mehr als 20 Prozent des in Deutschland gewonnenen Stroms aus grüner Energie – so viel wie nie. Das ergaben Schätzungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatten Wind- und Wasserkraft, Sonnenenergie und Co. erst einen Anteil von 18,3 Prozent an der deutschen Stromerzeugung gehabt.
    Korrekte Entsorgung von Energiesparlampen
    Empfehlung
    Gerne haben wir die Anregungen vom Redaktionsbüro LICHTZEICHEN zu unseren veröffentlichten Presseartikel über energieeffiziene Beleuchtung imArtikel „LED Energiesparlampen lassen sich die Energiekosten ebenfalls nachhaltig senken“ aufgenommen.

    Laut dem Redaktionsbüro LICHTZEICHEN erwähnt der Presseartikel zwar die positiven Eigenschaften einer Energiesparlampe, lassen aber die Entsorgungsnotwendigkeit einer Energiesparlampe unberücksichtigt bzw. erwähnen diese nicht. Dieser Aspekt ist aber äußerst wichtig,

    Gesunde Wasserwelt für Zierfische hinter Glas
    Bild Aquarium
    Egal ob im Gartenteich oder im Aquarium: Immer mehr Bundesbürger begeistern sich für Zierfische. Inzwischen haben die farbenprächtigen Wasserbewohner in vielen Gärten und Wohnungen ihren festen Platz, denn sie beruhigen das Gemüt, sorgen für Entspannung, ermöglichen ein hautnahes Naturerlebnis und verbessern die Wohnqualität. Die bunte Wasserwelt hinter Glas ist in vielen Haushalten für die Bewohner
    Stromsparende Brauchwasserpumpen mit regelbarer Drehzahl
    Bild Familie im Haus
    Beim Auto haben wir es längst gelernt: Wer den Motor zumeist im niedertourigen Bereich hält, kann kräftig Kraftstoff sparen und fährt spürbar günstiger. Das Gleiche gilt bei Elektromotoren: Je niedriger die Drehzahl, desto weniger Strom wird verbraucht. Das machen sich auch Neuentwicklungen in der Haustechnik wie zum Beispiel die Brauchwasserpumpen der Deutschen Vortex zunutze.

    Hochpräzise Technik

Kündigen der Kfz-Versicherung zum Jahreswechsel

Millionen Autofahrer überlegen sich jährlich im Herbst, ihre Autoversicherung zum 1. Januar zu wechseln. Ein günstiger Preis spielt für viele Read more

Fensterschmuck Trend im neuen Jahr

Mit wenig Aufwand viel bewirken: Bereits mit überschaubaren Mitteln lässt sich jedem Raum eine frische, persönliche Note verleihen. Neue Farben Read more

Gärten kann man mit schmalen Sonnenschirmen beschirmen

Besitzer kleiner Gärten wissen, dass man sich beim Design überschaubarer Grünflächen im Garten genau überlegen muss, wo und wie positioniert Read more

Handwerker Tipp: Lockerer Nagel in der Wand

Als Hausmann oder Hausfrau wird man natürlich gelegentlich mit Reparaturen konfrontiert. Beispiel: Hat sich ein Nagel in der Zimmerwand gelockert, Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.