Hochleistungsorgan Leber stärken und schützen

Bild StoffwechselSo vielseitig wie die Leber ist kein anderes Organ des Körpers: Sie erfüllt in jeder Minute eine solche Vielzahl an wichtigen Aufgaben, dass wir eigentlich allen Grund hätten, pfleglicher mit ihr umzugehen. Stattdessen beliefern wir sie über die Nahrung nicht nur mit einer bunten Mischung verschiedener Nährstoffe, die es zu sortieren und aufzubereiten gilt, sondern auch mit einer Menge Giftstoffe wie Alkohol und bedenklichen Nahrungsmittelzusätzen.

Lange Aufgabenliste für die Leber

Eine gesunde Leber kommt damit zurecht, trennt Gutes vom Schlechten, stellt den Körperzellen Energie zur Verfügung, reguliert die Cholesterin- und Blutzuckerwerte und stellt „nebenbei“ auch noch Substanzen zur Blutgerinnung, Hormone und Gallenflüssigkeit her. Eine ständige Überforderung allerdings hält auch die Leber nicht aus. Werden erste Schwächeanzeichen nicht rechtzeitig entdeckt, können sich aus der ungenügenden Entgiftungsleistung Erkrankungen von der Entzündung bis zur Leberzirrhose entwickeln, die den Gesundheitszustand des Betroffenen stark beeinträchtigen und nur schwer zu behandeln sind.

Natürliche Entgiftung

Wir tun also gut daran, uns möglichst schon vorbeugend um die Fitness des wichtigsten Stoffwechselorgans zu kümmern. Wer über eine ausgewogene Mischkost und den weitgehenden Verzicht auf belastende Genussmittel hinaus auch die Entgiftungsfunktion der Leber fördern möchte, kann beispielsweise mit der Einnahme von Vitalpilzpulver oder -extrakt viel erreichen. Unter www.pilzshop.de gibt es weitere Informationen. Den Beinamen „Leberschutzpilz“ trägt der Maitake. Sein schützender Effekt auf die Leber wurde in unabhängigen Studien nachgewiesen. Außerdem kann der Maitake die Aktivität bestimmter Immunzellen erhöhen und so dem Körper bei der Entzündungsabwehr helfen. Auch der bekannte Reishi eignet sich sowohl zur Regulierung der Leberwerte bei Erkrankungen als auch zur Unterstützung einer intakten Leber. Entgiftend wirkt darüber hinaus der Shiitake. Seine Einnahme kann zu einer langfristigen Regulation der Blutfettwerte führen, was die Leber deutlich entlastet.


Wellness Tipp: Wellness Urlaub mit Thalasso Massagen und Wellness Bäder.


Quelle: Wer ausreichend trinkt, hilft dem Organismus bei der Entgiftung.
Foto: djd/pilzshop.de

Similar Posts:

    Leistungsstark in den neuen Lebensabschnitt starten
    Bild Frau Wechseljahre
    Die Zeit der Wechseljahre – jede Frau weiß, dass sie irgendwann kommt, obwohl sie insgeheim hofft, dass es bis dahin noch eine Weile dauert. Umso unangenehmer, wenn die Hormonumstellung früher als erwartet einsetzt, etwa bereits ab Anfang 40. Symptome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Reizbarkeit oder Scheidentrockenheit sind dann höchst unpassend, denn Frauen in diesem Alter fühlen
    Pflege und Lichtschutz im Winter
    Bild Frau Pflege im Alter
    Möglichst lange jung und vital aussehen – das wünschen sich wohl alle Frauen. Gerade um die 50 fühlen sich die meisten noch längst nicht alt und wollen auch nicht so aussehen. Setzen jedoch die Wechseljahre ein, womöglich schon ab Mitte 40, beginnt sich die Haut zu verändern. Ursache ist der sinkende Östrogenspiegel, denn das weibliche
    Wertvollen Lebensraum im untersten Keller einplanen
    Bild Haus Rohbau
    Ob man ein Haus mit oder ohne Keller plant, ist für viele Bauherren zunächst einmal eine Frage des Geldbeutels. Mehr als zweifelhaft ist allerdings, ob sich die kurzfristige Einsparung durch eine einfache Bodenplatte statt einer Unterkellerung auf lange Sicht rechnet. Es gibt eine Reihe guter Gründe, die für eine Unterkellerung sprechen: Warmwasserspeicher, Holz- oder Pelletslagerraum
    Hilfe bei Burnout im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet
    Bild Saunalandschaft
    Die Arbeit fällt immer schwerer, der Druck scheint ständig zu wachsen, das Privatleben leidet und man kann nicht mehr richtig schlafen. Immer mehr Menschen kennen das, was der Volksmund als Burnout bezeichnet. Doch hinter diesem vermeintlichen Modebegriff steckt oft mehr als ein immer stärkeres Gefühl der Überforderung. Häufig sind das Symptome einer echten Depression. Mit
    Arthrose: Gelenke brauchen auch bei kühlen Temperaturen Bewegung
    Bild Winterspaziergang
    Bei sinkenden Temperaturen und nasskaltem Herbstwetter leiden viele Rheumatiker. Vor allem Arthrosepatienten müssen verstärkt mit Schmerzen rechnen, denn Kälte tut den Arthrosegelenken gar nicht gut. Um keine Verschlechterung zu riskieren, bleiben Betroffene lieber zu Hause. Doch das ist keine Lösung, denn regelmäßige Bewegung ist gerade für Arthrosepatienten unerlässlich – sonst verschlimmern sich die Beschwerden. Man

Rotkulturkäse mit marktfrischen Früchten und Salaten
Rotkulturkäse mit marktfrischen Früchten und Salaten

Ob zum Frühschoppen, nachmittags im Biergarten oder am Abend daheim: Von den Alpen bis zur Rhön zelebriert man in Bayern Read more

Designerleuchte aus Papptellern
Designerleuchte aus Papptellern

Licht schafft Atmosphäre, bietet Orientierung, weckt positive Emotionen und ist ein wichtiges Gestaltungselement. Hobbybastler können leicht selbst zum Designer werden Read more

Grenzüberschreitendes Wintervergnügen im Passauer Land
Grenzüberschreitendes Wintervergnügen im Passauer Land

Sportliche Aktivitäten, Naturerlebnisse, Erholung oder Wellness: Das Passauer Land zwischen Bayerischem Wald und Donautal bietet seinen Gästen von allem etwas. Read more

Falsches Training und Überlastung vermeiden
Falsches Training und Überlastung vermeiden

Viele kennen ihn und niemand hat ihn gern: Muskelkater. Egal ob im Fitnessstudio oder auf der Skipiste, Power und Freude Read more


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert