Reisetipp: Feiertage für einen Kurzurlaub in Dänemark nutzen

Bild Ferienhaus DänemarkOstern heißt auf Dänisch „Påske“ – aber die Festtagsbräuche unserer Nachbarn im Norden sind denen der Deutschen ganz ähnlich. Bunte Frühlingsblumen und bemalte Eier gehören in Dänemark genauso dazu wie der Osterhase, der für die Kinder die Eier versteckt. Die Erwachsenen freuen sich zum Fest über ein typisch dänisches Påskebryg, ein Starkbier, das nur zu Ostern gebraut wird.

Die Feiertage werden gerne für einen Kurzurlaub im gemütlichen Ferienhaus genutzt.
Foto: djd/www.urlaub.dk

Webtipp: Citytourist Ferienhäuser für Benelux und Skandinavien

Zu Pfingsten sollten sich Besucher unseres Nachbarlandes aber auf eine Besonderheit einstellen: Denn die Dänen gehen in der Nacht zum Pfingstsonntag oft überhaupt nicht ins Bett oder stehen schon sehr früh wieder auf, um beim Sonnenaufgang das Zentralgestirn „tanzen“ zu sehen. Dazu wird ein Picknickkorb mit an den Strand oder in den Wald genommen, in dem reichlich heißer Kaffee und der Magenbitter „Gammel Dansk“ keinesfalls fehlen dürfen.

Ob Ostern oder Pfingsten: Die langen Feiertagswochenenden werden von vielen deutschen Urlaubern für eine kurze Auszeit in einem gemütlichen Ferienhaus in Dänemark genutzt. Auf dem Ferienportal www.urlaub.dk ist das passende Urlaubsdomizil schnell und unkompliziert gefunden – auf den Inseln, am Nord- und Ostseestrand oder im Landesinnern. Man muss nur Reisezeit, Anzahl der Betten, Sonderwünsche und die bevorzugte Region eingeben und kann gleich online buchen. Mehr deutschsprachige Informationen gibt es unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-4450447.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Reisetipp: Feiertage für einen Kurzurlaub in Dänemark nutzen, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.